Aktuelles|Lusatia Watch|Kampagnen|Mitglied werden|Presse|Spenden|Kontakt / Impressum|Blog|Historie
Neuigkeiten|aktuelle Termine|Brief an den Bundespräsidenten|Neues aus Brüssel
Die Lausitzer Allianz unterstützt die Volksinitiative gegen die Kreisgebietsreform.
Hannes Wilhelm-Kell und Henry Matuš gehörten am Dienstag zu den Erstunterzeichnern beim Start der Initiative in Potsdam. Die Reform greift einem funktionierenden Verwaltungssystem vor, fördert den Zentralismus und die Bürgerferne, verhindert ehrenamtliches Bürgerengagement, entmündigt die Bürger und Kommunen noch mehr und gefährdet vor allem in der jetzigen Vorlage eine wirksame Interessenvertretung wendischer Belange auf Kreisebene.

Die Lausitzer Allianz steht seit Ihrer Gründung für Subsidiarität, das heißt weitestmöglich dezentrale Entscheidungsbefugnis vor Ort unter Einbeziehung der Betroffenen. Dem steht der geplante Zentralismus völlig entgegen. Gerade SPD und Linke müßten noch gut wissen, wohin Zentralismus führt...! Helfen Sie mit, den politischen Unfug zu stoppen! Fordern Sie mit uns die Einbeziehung der Bürger in die Planungen und Verwaltungsstrukturen, bei denen vor Ort entschieden wird, was vor Ort passiert

rbb / brandenburgaktuell von 1. 11.2016