Aktuelles|Lusatia Watch|Kampagnen|über uns|Spenden|Kontakt / Impressum|Blog|Historie
Fall 31Adressfehler
Ein leider alltägliches Beispiel, aus dem man zwei Dinge ableiten kann:

1. Die Bedeutungslosigkeit der offiziell anerkannten Minderheitensprachen in Deutschland im öffentlichen Raum und

2. das bisher in Ergebnissen mangelnde Wirken der aktuellen Vertreter der Wenden und Sorben. Der Vorgang wurde im März 2017 an den verantwortlichen Staatssekretär des Landes Brandenburg zur Bearbeitung übergeben. Der Vorgang wurde der Zusage, sich baldmöglichst darum zu kümmern entgegengenommen. Gleichzeitig ergeht die Bitte an alle Landsleute und Vertreter anderer Minderheiten in Deutschland, die bestehenden Rechte zum Schutz und zur Anwendung der Regionalen Minderheitensprachen aktiv in Anspruch zu nehmen!